1. Gegenstand der Teilnahmebedingungen und Veranstalter
  • Die Trier Tourismus und Marketing GmbH sowie die mainzplus CITYMARKETING GmbH (zusammen „Veranstalter“) veranstalten einen Wettbewerb, bei dem die Teilnehmer*innen ein Video drehen und einsenden müssen (nachfolgend „ZeitReise“). Inhaltlich muss es darum gehen, wie sich die Teilnehmer*innen eine Zeitreise in den Städten Tier oder Mainz vorstellen.
  • Die Videos werden von einer Jury bewertet. Die Gewinner*innen erhalten eine Reise in Trier oder Mainz (nachfolgend „Gewinn“), zu der sie eine Begleitperson mitbringen dürfen (2 Übernachtungen im Doppelzimmer und spezielles touristisches Programm).
  • Die Teilnahme an der ZeitReise richtet sich ausschließlich nach diesen Teilnahmebedingungen. Andere Teilnahmebedingungen des Veranstalters finden ausdrücklich keine Anwendung. Mit der Teilnahme an der ZeitReise werden diese Teilnahmebedingungen angenommen.
  • Die ZeitReise steht in keiner Verbindung zu Instagram und Facebook. Sie wird nicht von Instagram und Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert.

 

  1. Teilnahme
  • Die Zeitreise wird auf der Landingpage zeitreise-mainz-trier.de, den Webseiten sowie Instagram- und Facebook-Seiten des Veranstalters ausgelobt. Sie ist zeitlich beschränkt und findet in dem auf der Landingpage www.zeitreise-mainz-trier.de veröffentlichten Zeitraum statt.
  • Teilnahmeberechtigt sind alle Personen, die das 18. Lebensjahr vollendet und ihren Wohnsitz in Deutschland haben. Die Teilnahme an der ZeitReise ist beschränkt auf Trier oder Mainz.

 

  1. Ausschluss
  • Ausgeschlossen sind Mitarbeiter*innen des Veranstalters sowie deren Angehörige (Ehegatten und Verwandte in gerader Linie).
  • Ausgeschlossen sind auch Personen, die sich unerlaubter Hilfsmittel bedienen, unter einem falschen Namen teilnehmen oder sich anderweitig durch Manipulation Vorteile verschaffen.
  • Bei einem Verstoß gegen diese Teilnahmebedingungen behält sich der Veranstalter das Recht vor, Teilnehmer*innen von der ZeitReise auszuschließen und Gewinne nicht auszuschütten bzw. nachträglich abzuerkennen und zurückzufordern. Ausgeschlossen ist auch, wer unwahre Angaben zu seiner Person macht oder mehrfach teilnimmt.

 

  1. Ermittlung der Gewinner*innen
  • Die Gewinner*innen werden vom Veranstalter anhand festgelegter Kriterien im Rahmen eines Bewertungsverfahrens ausgewählt. Diese sind zu gleichen Teilen:
  • Kreativität
  • Witz
  • Bezug zu Trier bzw. Mainz
  • Qualität
  • Die Videos können ausschließlich über den auf der Landingpage angegebenen Weg eingereicht werden. Die Teilnehmer*innen müssen zusätzlich eine gültige E-Mail-Adresse für eine potenzielle Gewinnbenachrichtigung angeben.

 

  1. Gewinnbenachrichtigung
  • Die Gewinner*innen werden per E-Mail benachrichtigt und aufgefordert, dem Veranstalter innerhalb einer angemessenen Frist vollständige Kontaktdaten zukommen zu lassen (Name, Anschrift, Telefonnummer). Die Teilnehmer*innen sind für die Richtigkeit der übermittelten Daten verantwortlich.
  • Erhält der Veranstalter die angeforderten Daten nicht innerhalb der gesetzten Frist, erlischt der Gewinnanspruch. In diesem Fall benennt der Veranstalter einen*eine neuen*neue Gewinner*in.

 

  1. Gewinnausschüttung
  • Die im Rahmen der ZeitReise als Gewinn ausgewiesenen Preise sind nicht zwingend mit dem tatsächlichen Gewinn identisch. Vielmehr können Abweichungen hinsichtlich der Übernachtung, Verpflegung im Hotel und touristischen Aktivität bestehen. Der Veranstalter behält sich vor, Leistungen mittlerer Art und Güte auszuwählen.
  • Die An- und Abreise zum Ausgangspunkt der Reise erfolgt auf Kosten des*der Gewinner*in. Das Gleiche gilt auch für sämtliche privaten Kosten, die währenddessen entstehen (Verpflegung etc.). Eine Barauszahlung des Gewinns oder ein etwaiger Gewinnersatz sind nicht möglich.
  • Der Anspruch auf den Gewinn kann grundsätzlich nicht abgetreten werden.

 

 

  1. Mediale Begleitung

Die Gewinner*innen sowie deren Begleitpersonen werden bei der Durchführung der Reise medial begleitet. Es werden insbesondere Foto- und Videoaufnahmen gemacht, die vom Veranstalter später zur Öffentlichkeitsarbeit verwendet werden. Die Aufnahmen können dabei vom Veranstalter selbst und von anderen Stellen genutzt werden. Betroffen sind sämtliche Medien, wie insbesondere (aber nicht abschließend) Webseiten, Social-Media-Plattformen, Zeitungen, Fernsehsendungen und Druckerzeugnisse.

 

  1. Terminfestlegung
  • Sofern ein Zeitraum nicht schon bei der ZeitReise selbst vorgegeben wird, ist die Terminfestlegung für die Reise allein dem Veranstalter vorbehalten. Ein Anspruch auf einen bestimmten Termin besteht nicht.
  • Der Veranstalter kann einen festgelegten Termin verlegen, sofern die Durchführung der Reise nicht oder nur erschwert möglich ist (z.B. aufgrund von Reisebeschränkungen, verschärften Hygieneauflagen, geschlossenen Geschäften oder dem Verbot der Zusammenkunft).

 

  1. Unzulässige Videoinhalte
  • Teilnehmer*innen dürfen keine Videos übersenden, deren Inhalte gegen geltendes Recht oder Rechte Dritter verstoßen. Dies sind insbesondere (aber nicht abschließend) Inhalte, diegewaltverherrlichend, anstößig, belästigend oder herabwürdigend sind oder in sonstiger Weise gegen das gesellschaftliche Anstandsgefühl verstoßen oder gegen Urheberrecht, Markenrecht, Kennzeichenrecht oder Wettbewerbsrecht verstoßen.
  • Videos mit unzulässigen Inhalten werden bei der Ermittlung der Gewinner*innen nicht berücksichtigt.

 

  1. Urheberrecht
  • Die Teilnehmer*innen räumen dem Veranstalter ein einfaches, nicht ausschließliches, zeitlich und räumlich unbeschränktes Recht ein, das Video zu speichern und im Rahmen der Übertragung und Sicherung zu vervielfältigen.
  • Ein Recht auf Urhebernennung auf Seiten des*der Teilnehmer*in besteht nicht.
  • Der*die Teilnehmer*in stellt sicher, dass eventuelle Rechte nach §§ 12, 13 und 25 UrhG nicht geltend gemacht werden.
  • Die Einräumung der Nutzungsrechte an den Veranstalter erfolgt unentgeltlich.

 

  1. Freistellung
  • Der*die Teilnehmer*in versichert, dass er*sie zur Einräumung der vereinbarten Nutzungsrechte an dem Video befugt ist. Der*die Teilnehmer*in versichert ferner, dass der Einräumung der Nutzungsrechte und der vorgesehenen Verwendung keine Rechte Dritter entgegenstehen. Dies betrifft sämtliche Videoinhalte (Bilder, bewegte Bilder, Sprache, eingeblendete Texte, Musik etc.).
  • Der*die Teilnehmer*in stellt den Veranstalter von allen Ansprüchen frei, die von Dritten gegen den Veranstalter wegen der Verletzung von Rechten durch die Nutzung des Videos geltend gemacht werden. Dies betrifft ausdrücklich auch etwaige Ansprüche des Urhebers, wenn dieser der Nutzung nicht zugestimmt hat oder sein Anspruch auf Urhebernennung verletzt wurde.
  • Der*die Teilnehmer*in benachrichtigt den Veranstalter unverzüglich schriftlich, wenn derartige Ansprüche Dritter wegen der Verletzung von Rechten gegen ihn*sie geltend gemacht werden.

 

  1. Haftung
  • Die Haftung des Veranstalters, gleich aus welchem Rechtsgrund, ist auf den typisch vorhersehbaren Schaden beschränkt.
  • Dies gilt nicht,
  1. a) für die Verletzung von wesentlichen Pflichten, d.h. Verpflichtungen, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung der ZeitReise überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der*die Teilnehmer*in regelmäßig vertraut und vertrauen darf,
  2. b) für Schäden an Körper, Leben und Gesundheit,
  3. c) für vorsätzliche oder grob fahrlässige Pflichtverletzungen des Veranstalters, seinen gesetzlichen Vertretern oder seinen Erfüllungsgehilfen,
  4. d) für Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz.
  • Der Veranstalter haftet nicht für die Handlungen der Teilnehmer*innen, insbesondere nicht für Verletzungen, die während der Reise auftreten (z.B. Sonnenbrand, allergische Reaktionen).
  • Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für den Verlust oder eventuelle Beschädigungen an den eingereichten Videos.

 

  1. Vorzeitige Beendigung sowie Änderungen
  • Der Veranstalter behält sich das Recht vor, die ZeitReise jederzeit, auch ohne Einhaltung von Fristen, ganz oder teilweise vorzeitig zu beenden oder in ihrem Verlauf abzuändern, wenn es aus technischen (z.B. Computervirus, Manipulation von oder Fehler in Software/Hardware) oder rechtlichen Gründen nicht möglich ist, eine ordnungsgemäße Durchführung zu sichern.
  • Der Veranstalter kann die bereits begonnene Reise in Trier oder Mainz abbrechen, sofern die Durchführung der Reise nicht oder nur erschwert möglich ist (z.B. aufgrund von Reisebeschränkungen, verschärften Hygieneauflagen, geschlossenen Geschäften oder dem Verbot der Zusammenkunft).
  • Die Teilnehmer*innen bzw. Gewinner*innen können keine Ansprüche aus einer vorzeitigen Beendigung oder Änderung herleiten.

 

  1. Datenschutz

Der Veranstalter verarbeitet die personenbezogenen Daten der Teilnehmer*innen zur Durchführung der ZeitReise. Weitere Informationen zum Datenschutz finden sich unter www.zeitreise-mainz-trier.de.

 

  1. Schlussbestimmungen
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Sollten die Teilnahmebedingungen unwirksame Regelungen enthalten, bleibt die Wirksamkeit der Bedingungen im Übrigen unberührt.
  • Es gilt deutsches Recht.

 

Stand: März 2021